Caledonian Language School

Hauptseite     Begrüßung     Kurse     Unterkunft     Gebühren     Gallerie     Freizeitprogramm     Job Club     Edinburgh     Lage     FAQ     Jetzt Anmelden     Agbs

Edinburgh, die schottische Hauptstadt

Wie Sie wissen ist Edinburgh die Hauptstadt Schottlands und eines der beliebteste Reiseziele für Touristen aus aller Welt. Das ist erstaunlich für eine solch kleine Stadt – sie hat nur 450.000 Einwohner. Trotzdem bietet Edinburgh Besuchern und Einwohnern ein breites Kultur- und Freizeitangebot und einfachen Zugang zu Sporteinrichtungen und den wunderschönen ländlichen Gegenden Schottlands.

Das moderne Edinburgh bietet viele Sehenswürdigkeiten für Besucher. Am Ende der geschichtsträchtigen Royal Mile liegt unser nagelneues Parlamentsgebäude, das von Enric Miralles Moya entworfen und von seiner Witwe fertiggestellt wurde, nachdem er während des Projekts verstarb. Wie viele Neubauten ist auch dieser umstritten, und die Bewohner Edinburghs können sich nicht darauf einigen, ob er nun großartig oder schrecklich ist! Jedenfalls hat er eine phantastische Lage und verfügt über ein Besucherzentrum, das jedem offen steht. Viele Studenten besuchen das Parlament im Rahmen ihres Unterrichts, wenn sie die Kultur Schottlands behandeln.

Edinburgh profitiert auch von den vier Universitäten der Stadt mit mehr als 50.000 Studenten und einer lebendigen Studentenkultur. Pubs, Clubs, Konzerte und Ceilidhs warten auf ‘Feierwütige’!

 

Wer andere Formen der Kultur liebt, für den bietet Edinburgh natürlich das weltberühmte Kulturfestival im August. Der Einfluss dieses Festivals ist das ganze Jahr über spürbar: Es gibt Theater-, Ballett- und Opernaufführungen von Weltrang und Ausstellungen in der zentral gelegenen National Gallery of Scotland sowie ihren Partnereinrichtungen, der Gallery of Modern Art und der Dean Gallery. Eine neue Bereicherung der bildenden Kunstszene in Edinburgh ist der Water of Leith Sculpture Trail, ein Kunstspaziergang entlang eines Flusses, der von der Dean Gallery bis zum Hafen in Leith führt. Auf dem Weg stehen 6 Statuen im Wasser, die eine Dauerausstellung der Werke von Antony Gormley bilden.

Viele Leute sagen, Glasgow sei besser zum Einkaufen als Edinburgh, aber die schottische Hauptstadt hat ihre eigenen Schätze zu bieten, etwa moderne, modische Geschäften wie Harvey Nichols (das Cafe ist dank seines Ausblicks einen Besuch wert!). Keine britische Einkaufsstraße kommt ohne Marks and Spencers aus, und Edinburgh ist hier keine Ausnahme. Das Geschäft liegt in der Mitte von Princes Street. Abseits der modernen Kaufhäuser gibt es im West End oder in Stockbridge eine Fülle kleiner unabhängiger Läden.

Aber am bekanntesten ist Edinburgh wohl als geschichtsträchtige Stadt. Edinburgh Castle ist ein ikonografisches Bild und dient heute als Veranstaltungsort für verschiedene Open-Air-Konzerte sowie Hintergrund für unsere Hogmanay-Feier an Silvester. Kein Besucher kann Edinburgh wieder verlassen, ohne einmal die Royal Mile von der Burg bis zu Holyrood Palace entlang zu laufen und sich dabei möglichst viele der kleinen Museen anzusehen. Gladstone’s Land gibt beispielsweise einen Eindruck davon, wie Edinburgh vor dem Bau der Neustadt aussah, und das Museum of Childhood weiter unten an der Straße versetzt Sie in Ihre eigenen Kindertage zurück oder vermittelt Ihnen, wie frühere Generationen von Kindern lebten. Die zweite große Touristenattraktion ist natürlich der Palace of Holyrood House, die Residenz der Königin bei ihren Besuchen in der Stadt. Neben dem Palast befindet sich nun eine Gallerie, in der Werke aus der königlichen Sammlung ausgestellt werden.

Wenn Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigt haben, lohnt es sich, einfach durch die Kopfsteinpflasterstraßen zu flanieren und die Atmosphäre aufzusaugen. Es gibt inzwischen Führungen zu den ‘verborgenen Schätzen’ der Stadt, die einen anderen Blickwinkel auf die Stadt bieten.

Edinburgh Fotos I

Edinburgh Fotos II

Egal wo Ihre Interessen liegen: Edinburgh hat Ihnen etwas zu bieten. Kommen Sie und entdecken Sie es!